Dr. Graziana Kastl-Riemann

Dr. Graziana Kastl-Riemann

Associate

Gebiete / Schwerpunkte

  • Markenrecht
  • Medien- und Presserecht
  • Urheberrecht
  • Designrecht
  • Wettbewerbsrecht

Details

Graziana Kastl-Riemann berät auf dem Gebiet des Marken-, Design-, Urheber- und Medienrechts sowie in sämtlichen Bereichen des Gewerblichen Rechtsschutzes.

Graziana Kastl-Riemann ist seit 2017 bei KNPZ tätig. Sie studierte Rechtswissenschaften mit den Schwerpunkten Informationsrecht und Recht des geistigen Eigentums in Freiburg im Breisgau und an der Universidad de Valencia in Spanien. Neben ihrer Promotion an der Universität Freiburg im Breisgau arbeitete sie am Institut für Informations- und Wirtschaftsrecht des Zentrums für angewandte Rechtswissenschaften des Karlsruher Instituts für Technologie im Rahmen eines durch die Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) geförderten Projekts zum Internetrecht. Sie absolvierte ihr Referendariat beim Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg mit Stationen unter anderem bei einem US-amerikanischen Suchmaschinenbetreiber und der Ständigen Vertretung bei den Vereinten Nationen in Rom.

Graziana Kastl-Riemann ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik (DGRI) sowie der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR). Ihre Dissertation „Automatisierung im Internet – urheber- und äußerungsrechtliche Implikationen“ wurde mit dem Wissenschaftspreis der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI) ausgezeichnet. Sie spricht Deutsch, Englisch, Italienisch und Spanisch.

Vorheriger Anwalt Nächster Anwalt